Freie Presse

Für Wahrheit und Meinungsbildung

Offene Briefe

20.07.2022: Wenn eine verbrecherische Politik " fertig hat!"

Offener Brief an Bundeskanzler Scholz. Sehr geehrter Herr Bundeskanzler, wir begrüßen, dass Sie bisher so genau die Risiken bedacht hatten: das Risiko der Ausbreitung des Krieges innerhalb der Ukraine; das Risiko einer Ausweitung auf ganz Europa; ja, das Risiko eines 3. Weltkrieges. Wir hoffen darum, dass Sie sich auf Ihre ursprüngliche Position besinnen und nicht, weder direkt noch indirekt, weitere schwere Waffen an die Ukraine liefern. Wir bitten Sie im Gegenteil dringlich, alles dazu beizutragen, dass es so schnell wie möglich zu einem Waffenstillstand kommen kann; zu einem Kompromiss, den beide Seiten akzeptieren können. Wir teilen das Urteil über die russische Aggression als Bruch der Grundnorm des Völkerrechts. Wir teilen auch die Überzeugung, dass es eine prinzipielle politisch-moralische Pflicht gibt, vor aggressiver Gewalt nicht ohne Gegenwehr zurückzuweichen. Doch alles, was sich daraus ableiten lässt, hat Grenzen in anderen Geboten der politischen Ethik. Mehr …

29.04.2022: Offener Brief an Kanzler Olaf Scholz. 28 Intellektuelle und KünstlerInnen schreiben einen Offenen Brief an Kanzler Scholz. Sie befürworten seine Besonnenheit und warnen vor einem 3. Weltkrieg. Der vollständige Brief hier. Ebenso die Gesamtliste der ErstunterzeichnerInnen. Ab sofort kann jede und jeder unterzeichnen! Mehr …

27. 04.2022: Offener Brief an die Richterin Lisa Jani. Skandalöses Urteil über Ursula Haverbeck: Von der Geborgenheit zur Heimatlosigkeit. Sire, geben Sie Gedankenfreiheit!
Wieder erhebt sich eine Stimme im Deutschen Volk für die Freiheit des Denkens. Im Falle der skandalösen Verurteilung der Ge-schichtsforscherin Ursula Haverbeck durch eine junge regimetreue Richterin namens Lisa Jani am 1.4.22 wurde der bei Adelinde schon mehrmals angeführte, von Claus Plantiko erklärte Begriff „Cäsaro-Papismus“ wieder bewahrheitet: die Herrschaft des Staates nicht nur über das nackte Dasein des Menschen („Cäsaro“), sondern auch über dessen Denken („Papismus“)! In Deutschland hat sich unter Einfluß der „Linken“ wieder einmal – wie so oft in vergangenen Jahrhunderten durch Gewaltherrschaft z.B. der Kirche mit ihren Grausamkeiten – eine
Gewalteneinheitstyrannis – die schlimmste Herrschaftsform – (Plantiko) herausgebildet. Junge Leute – wie die Richterin nun in „Amt und Würden“ gelangt – zeigen, was sie in Schule und Universität ideologisch gelernt haben, ohne auf das bei Deutschen angeborene Rechtsempfinden in der eigenen Seele zu horchen. Mehr …

05.04.2022: Deutschland wieder im Krieg gegen Rußland. Die überwältigenden Fähigkeiten unserer Polit-Darsteller in Berlin, unser Land mit bedingungslosen Waffenlieferungen an die Ukraine wieder in einen Krieg mit Rußland hineinzustoßen, und die naheliegenden, von den Kurzsichtigen Scholz-Baerbock & Co. wohl nicht erkennbaren Folgen zeigt Claus Plantiko auf. Er schrieb auf den FAZ-Artikel vom 26.3.22 „Selenskyi verteilt Noten“ den folgenden Leserbrief: Mehr …

23.03.2022 Offener Brief zum Thema: Zwangsimpfungen als staatlich angeordnete Körperverletzungen.

04.03.2022: Internationales Recht und Diplomatie. O f f e n e r B r i e f - An den Bundeskanzler Herrn Olaf Scholz...
Sehr geehrter Herr Scholz, ich verstehe natürlich, daß Sie von Ihrer gemeingefährlichen Impf-Politik ablenken wollen, aber dafür hätten Sie sich ein anderes Thema suchen müssen als diesen russisch-kleinrussischen Krieg, der uns in Deutschland wirklich nichts angeht. Ich ersuche Sie deshalb hiermit noch einmal, 1.) die Unterstützung Kleinrußlands mit Worten und Waffenlieferungen sofort zu beenden,
2.) Kriegsflüchtlingen aus Kleinrußland, wenn diese nicht „unmittelbar“, sondern über einen sicheren Drittstaat aus Kleinrußland in Deutschland ankommen, keinen Aufenthalt zu gewähren,
3.) vom Amt des Bundeskanzlers zurückzutreten.
Der russisch-kleinrussische Krieg ist ein rein „panslawistisches Problem“, das die slawischen Brudervölker untereinander regeln müssen. Dabei ist jede Einmischung von außen völlig verfehlt. Mit welchem Recht durften Sie erklären, es sei Deutschlands "Pflicht, die Ukraine nach Kräften zu unterstützen bei der Verteidigung gegen die Invasionsarmee von Wladimir Putin"? (Der Tagesspiegel, vom 26. Februar 2022,)
Ich erwarte eine Antwort auf diesen Frage!  Mehr …

Hier veröffentlicht 24.02.2022: Offener Brief an PUTIN und DUDA. Friedman erklärt die Politik der Seinen. 24.02.2022 von Adelinde. George Friedman erklärt klar verständlich die US-Geopolitik: Die kennt kein Gefühl für die Völker, für die Leiden der Menschen, die von der kalten Kalkulation der Macher betroffen werden, sie kennt nur die rücksichtslose Wahrnehmung eigener Interessen. Mehr …

Offener Brief an PUTIN und DUDA. In einer Zeit wie der unseren, in der die Völker der NATO-„Staaten“ von den Medien einseitig fehlunterrichtet, ja aufgehetzt werden gegen die Seltenheit auf Erden eines machtvollen, dennoch volkstreuen Staats-Präsidenten wie PUTIN, ist es wohltuend zu lesen, was eine Gruppe Deutscher unternommen hat: Ihre Vertreterin Prof. Dr. theol. habil. Elisabeth Roth schreibt im Namen des „Präsidialstaat – Deutsches Reich 1871“ einen Offenen Brief an PUTIN wie auch an den Präsidenten unseres Nachbarstaates Polen DUDA in dem Bewußtsein, daß wir zusammengehören, auch wenn unsere Völker in den letzten 100 Jahren kriegerisch aufeinandergehetzt worden sind und Haß zwischen unsere Völker gesät wurde. OFFENER BRIEF zu Berlin, 22.2.2022
.
14.02. Generalmajor a. D. Gerd Schultze-Rhonhof -  Stellungnahme zur Ukrainekrise und zur Kriegsgefahr

14.02. Offener Brief zum Entzug fundamentaler Grundrechte der Bundesbürger

08.02. Menschlichkeit first. Als neuer Finanzminister sollte Christian Lindner in wirklich hilfreiche Projekte investieren, nicht in Aufrüstung — offener Brief einer Bürgerin. Er sieht ja nicht nur blendend aus, er kann auch sehr gut Deutsch. „Digital first, Bedenken second“ hieß Christian Lindners Wahlkampfslogan 2017. Auch für die Freiheit war der FDP-Vorsitzende früher mal. Die Älteren von uns erinnern sich vielleicht noch an diesen stark aus der Mode gekommenen Begriff. Ist eigentlich auch Teil des Parteinamens. Nun ist Christian Lindner Finanzminister. Und ohne den guten Rat engagierter Bürgerinnen und Bürger, so ist zu befürchten, wird er wieder alles falsch machen. Das Falsche finanzieren und die wirklich hilfreichen Projekte finanziell austrocknen. Aufrüstung zum Beispiel. Es sollte doch nicht so schwer sein, darauf zu kommen, dass die nur Schaden anrichten kann. Stattdessen sollte sich der Hüter der Kassen auf eine Idee besinnen, von der viele glauben, dass sie — wie die Freiheit — von gestern ist: Komplementärwährungen zum Beispiel, die das Geld in der Region halten und ein Rettungsboot sein könnten, wenn der große globale Finanztanker absäuft. Ihre Amtszeit startet unter keinen guten Vorzeichen, Herr Lindner. Und trotzdem besteht eine kleine Chance, dass etwas Großes daraus werden kann. Vorausgesetzt, Sie hören auf die Autorin. Mehr …

06.02.2022: Offener Brief Denkbrief UPDATE für 4.2.2022

Offener Brief von Mike Yeadan via RA Holger Fischer

01.02.2022: Offener Brief Basis Partei an Arbeitgeber dieses Landes bezüglich der
einrichtungsbezogenen Impfpflicht

24.01.2022: MWGFD-Ausstiegskonzept - Offener Brief - Wir fordern den Ausstieg aus der „Corona-Pandemie“ und legen ein Konzept vor

Leserbrief zum Nachdenken über den Homo Sapiens Sapiens:
Die selbst gestellte Frage in dem Artikel: „Was, in Gottes Namen, stimmt nicht mit uns?“ Antwort: Die Wissenschaft ist nur eine Episode der Religion. Und nicht einmal eine wesentliche (Christian Morgenstern). Der „Homo sapiens“ sei „modern“? Mitnichten! Denn er ist das weise Wesen (lat.) und – hängt nicht an räumlichen/zeitlichen, also vergänglichen Gütern (vgl. Spr 13,14; Mt 6,19-21).
„Das Gehirn“ sei „unser wichtigstes Organ“? Nicht Worte sucht Gott bei dir, sondern das Herz
(Aurelius Augustinus; vgl. Dtn 4,35; 6,4-6; Mk 12,32.33). Das Problem ist nicht die Atomenergie, sondern das Herz des Menschen (Albert Einstein). Einsichtige Wesen (Homo sapiens) wirken den Willen des EINEN! Die E-volution ohne die In-volution aber macht als Sünden-Fall ihre Rechnung ohne den Wirt (Spr 16,18; Rö 6,23a)! „Logik“? Nicht um zu schaden oder zu strafen, sondern um zu retten, ist der Logos [!] da (Heraklit; vgl. Jh 3,17; Spr 9,6 EÜ; Ps 1,1-3.6; Spr 3,19 EÜ; Mt 6,10).
Freundliche Grüße – und nichts für ungut (Rö 12,21 EÜ)!
Friedrich Röck, Schwerin

13.12.2021: Offener Brief an den Kanzler „auch der Ungeimpften“. "Den Geist, den Sie frei ließen, bekommen Sie nie wieder in die Flasche". … Ohnehin nur von einer Minderheit gewählt, haben Sie sich Mitstreiter zum Regieren gesucht, die ebenfalls nur von einer Minderheit gewählt wurden. Dieses führt nach den demokratischen Gepflogenheiten dazu, dass sie gemeinsam Macht über alle ausüben können. Ihre Machtausübung fokussiert sich aber derzeit darauf, einen Teil der Bevölkerung aus der Gesellschaft auszuschließen. Die Ausgegrenzten nehmen diesen Ausschluss übel. Sehr übel sogar. Sie fühlen sich nicht von Ihnen vertreten, Sie sind nicht deren Kanzler. Noch mehr: Sie sind auch nicht der Kanzler einer nicht geringen Zahl von Geimpften. Auch in dieser Gruppe gibt es nämlich durchaus Menschen, die den Umgang mit nicht Geimpften für absolut indiskutabel halten. Mehr … 

28.10.2021: Brief an Professor Dr. Karl Lauterbach. Vom 17.03.2016. Betr.:  Ihr Schweigen und das Schweigen anderer Funktionäre zur real existierenden systematischen –neufaschistischen- Korruption – Modus CIAntology/“Scientology“ Mehr … 

Brief an Herrn Staatssekretär  Karl-Josef Laumann (CDU). Vom 10. Oktober 2015. Betr.: „Umgepolte“ bzw. „Scientology“- Ärzte und Pfleger im Patienteninteresse? Mehr … 

28.09.2021: Brief für die Freiheit. Das Recht auf Bildung darf nicht zum Geimpften-Recht verkommen — offener Brief an den Präsidenten einer Universität. 

27.08.2021 neu: Offener Brief von Anwälten - Appell an STIKO, die abgegebene Impfempfehlung für experimentelle Gensubstanzen für alle Kinder von 12 bis 17 Jahren zurück zu nehmen!

Prof. Dr. Renato Mizza, 06.04.2021 zur Impf-Apartheid

30.07.2021 neu: Aufruf-Menschenwerden Dr Andreas Grüner

06.06.2021 neu: Offener Brief an Ärzte- u Apothekerkammer_Impfung gegen SARS-CoV-2

23.04.2021 neu: Offener Brief von hermann - wie und wem können wir wieder vertrauen?

Offener Brief an die Schulen meiner Kinder

Offener Brief an UN-Menschenrechtsvertretter Nils Melzer

28.02.2021 Offener Brief zu Gorbatschows 90. Geburtstag

09.11.2020: Ärzte stehen auf - An das Bundeskanzleramt; Betreff: epidemische Lage nationaler Tragweite – PDF

22.04.2020    Hier ein offener Brief an die Bundesregierung: Wir umweltmedizinisch orientierten Ärzte und Psychotherapeuten sehen einen Zusammenhang zwischen Funkbelastung, Immunschwäche und globaler Epidemie Wir rufen dazu auf, die weltweit verbreitete Hochfrequenzbelastung drastisch zu reduzieren!appell corona und mobilfunk aerzte-1

Offener Brief an alle Polizisten und Bürger in Uniform: KenFM: Die Demokratie in Deutschland wurde durch Merkels Corona-Management erheblich beschädigt!                                                   corona-cops-quarantaene-wann-wird-befehlsverweigerung-zur-pflicht-1

Denkbrief Krisenrat.info Man kann momentan sehen, dass die Grundrechte und Freiheiten der Menschen eingeschränkt werden, wie kaum zuvor in der Geschichte der Menschheit. Wenn man Politikern zuhört, läuft es auch auf eine Totalüberwachung hinaus, mögliche Zwangsimpfungen werden (noch) nicht explizit genannt, aber durch die Blume gefordert. Sobald es einen Impfstoff gibt, würde es vermutlich massiv forciert werden. Die Losung „Freiheit nur bei Gehorsam“ spukt in immer mehr Politikerhirnen herum. Mehr hier: denkbrief-update-9.4.2020-wie-lange-noch

Ärzte, steht auf! Offener Brief an die deutsche Ärzteschaft!  Kommentar von Ernst Wolff                   CORONA - OFFENER BRIEF  von Ulrich Eckard                                                                                  Corona-Krise Offener Brief an die Bundeskanzlerin von Prof. Sucharit Bhakdi                                   Öffentlicher Brief an Angela Merkel (von Susanne Jesch)                                                                        Klartext Corinna Miazga äußert sich zur Corona-Krise   (MdB)                                                                 Gesellschaft sofort öffnen! Keine Corona-Maßnahmen der EU   Pressekonferenz 21.4.2020               Leserbrief zur Pandemie-1

16.06.2020 neu: Offener Brief an die Bundeskanzlerin Angela Merkel - Von Eva Hemm

An den Hessischen Ministerpräsident Volker Bouffier - September 2019

An den Heimatminister Seehofer - September 2019

An den Außenminister der BRD - Nürnberger Urteil vom 09.03.2019: Austritt aus OTAN

An den Ministerpräsidenten BW - Rechtfertigender Notstand vom 13. Februar 2016

Willy Wimmer an den Bundespräsidenten Steinmeier am 13. 12. 2018



Bitte besuchen Sie diese Seite bald wieder. Vielen Dank für ihr Interesse!