Freie Presse

Für Wahrheit und Meinungsbildung

Lösungsansätze

Wir setzen uns für die Entfaltung von WIRKRAFT ein. Mit unserer Arbeit möchten wir dazu beitragen, dass Menschen verantwortlich und selbstbestimmt regionale Kreisläufe aufbauen - in dem Wissen um ihre welt-weite Verantwortung. Manipulation, Unterdrückung, Ausbeutung und andere Formen der Einschränkungen von menschlicher Freiheit werden überflüssig durch Hinwendung zur Mitmenschlichkeit. Die Orientierung an der sozialen Dreigliederung nach Rudolf Steiner hilft uns die Mitmenschen in ihrer Würde zu erkennen und das Zusammenleben zu organisieren. Mehr unter: Wirkraft.org   bzw. WirKraft.eu  0der unter:  Siedlergemeinschaft für Aussteiger

Und hier finden Sie Lösungsansätze zur Krisenvorsorge

_____________________________________________________________________________________________________________

04.09.2022: Die Art der Menschenhaltung ist an ihrem Ende angelangt    

21.08.2022: Steht unsere Zivilisation vor dem Zusammenbruch?  

10.08.2022: Hoffnungslos optimistisch. Bevor wir auf eine bessere Zeit hoffen können, müssen wir zunächst eine schonungslose Diagnose über den aktuellen Zustand erstellen. Mittlerweile dürfte es jedem, der bei Verstand ist, klar sein: Wir, die Menschen, sind hoffnungslos verloren. Wie wir es auch drehen und wenden, der Karren ist in den Sand gesetzt. Das ist keine Schwarzmalerei, sondern einfach der Stand der Dinge, eine geschichtliche Tatsache. Da hilft kein „positives Denken“, keine Götterbeschwörung und auch keine neue Ideologie. Wenn wir krank sind, brauchen wir die richtige Diagnose, um Heilung zu finden. Dieser Text ist genau das: Er erstellt eine Diagnose, indem er untersucht, warum wir immer wieder dieselben Fehler machen, in der Hoffnung, dass es „diesmal klappen“ wird. Er gibt uns eine Vision, die unseren Wahnsinn in einen größeren Zusammenhang stellt, sodass wir erkennen, dass unter der Oberfläche des menschlichen Dramas eine Kraft schlummert, die unserer Selbstzerstörung Einhalt zu gebieten vermag. Mehr noch: Sie kann sie gänzlich transformieren. Damit sich diese Kraft entfalten kann, müssen wir ein paar grundlegende Dinge verstehen. Mehr …

30.07.2022: Wer die Welt ändern will, muss den Menschen ändern! Die wissenschaftliche Psychologie als Kompass. Menschen mit viel Geld und Einfluss, die der übrigen Menschheit nicht wohlgesonnen sind und nur ihren eigenen Profit im Sinn haben, versuchen auf verschiedene Weise, die Welt „aus den Angeln zu heben“. Der Weltkrieg gegen Russland gehört dazu. Der frühere Präsident von Greenpeace, Dr. Patrick Moore, sagte vor kurzem, dass die Eliten einen „Selbstmordpakt“ hätten, um die Weltbevölkerung zu reduzieren: „Wir stehen jetzt vor einer Situation, in der eine große Anzahl sehr mächtiger Organisationen und Eliten auf internationaler und nationaler Ebene eine Politik fordern, die im Grunde ein Selbstmordpakt ist. Im Grunde eine Art Todeswunsch.“ Besorgte Zeitgenossen wollen diesen destruktiven Prozess gerne schnell und nachhaltig stoppen. Doch die Frage ist: Wie?
Da die Geschichte ein Werk des Menschen ist, muss der Mensch geändert werden, um die Welt zu ändern. Gut gemeinte Appelle verfehlen oft ihr Ziel. Dagegen bietet die moderne wissenschaftliche Psychologie ein geeignetes Instrumentarium. Damit der Mensch für eine humane, friedliche und freiheitliche Gesellschaft gewonnen werden kann und sich in Bewegung setzt, muss er sowohl über die Vorgänge in der Welt aufgeklärt sein, als auch seine eigene Natur, seine seelische Verfassung sowie seine Reaktionsweisen und die der anderen kennen. Mehr …

27.07.2022: Kleiderrecycling statt Umweltbelastung: Reuse Revolution - Die Karte für unverpacktes Einkaufen & nachhaltige Textilien. Mehr …

23.07.2022: Der Mensch: 7-fache Überlegenheit – Der Mensch als multiples Wesen. Wir kennen den Begriff „multiple Persönlichkeit“ erst aus dem psychiatrischen Bereich. Daraus allerdings abzuleiten, dass es sich bei „multiplen Persönlichkeiten“ ausschließlich um krankhafte Menschen handelt, ist ein fataler Irrtum. Wie wir zahllose fantastische Apps und Programme auf unsere Handys und Computer herunterladen können, so ist uns auch im Geist nichts mehr unmöglich. Ivo Sasek erklärt u.a., wie es zur 7:1-Überlegenheit kommt. Video und mehr …

21.07.2022: Anleitung zum Systemwechsel. So wie es ist, kann es nicht bleiben — eine Überlegung zum Ausstieg aus dem Kapitalismus und zum Beginn von etwas Neuem. Teil 1/3. Interessen sind stärker als Ideen. Es gibt viele gute Konzepte für eine andere Welt jenseits des Kapitalismus. Was es aber nicht gibt, ist ein Plan zur Durchsetzung dieser Ideen. Denn einflussreiche Kräfte stellen sich dem entgegen, was ganz offensichtlich für die überwältigende Mehrheit der Menschen das Beste wäre. Die Frage ist, was sich aus den bisherigen Erfahrungen politischer Parteien, sozialer Bewegungen und aus dem politischen Engagement von Menschen lernen lässt und wie daraus ein Plan für den Ausstieg aus dem Kapitalismus abgeleitet werden kann. Der Autor gibt zunächst einen Überblick über meist wenig erfolgreiche Umgestaltungsversuche der Vergangenheit. Er stellt dann die Frage: Woran hat es gehakt und was können wir in Zukunft besser machen? Mehr …

Anleitung zum Systemwechsel. Teil 2/3. Interessen sind stärker als Ideen. Es gibt viele gute Konzepte für eine andere Welt jenseits des Kapitalismus. Was es aber nicht gibt, ist ein Plan zur Durchsetzung dieser Ideen. Denn einflussreiche Kräfte stellen sich dem entgegen, was ganz offensichtlich für die überwältigende Mehrheit der Menschen das Beste wäre. Die Frage ist, was sich aus den bisherigen Erfahrungen politischer Parteien, sozialer Bewegungen und aus dem politischen Engagement von Menschen lernen lässt und wie daraus ein Plan für den Ausstieg aus dem Kapitalismus abgeleitet werden kann. Der Autor gibt zunächst einen Überblick über meist wenig erfolgreiche Umgestaltungsversuche der Vergangenheit. Er stellt dann die Frage: Woran hat es gehakt und was können wir in Zukunft besser machen? Teil 1 finden Sie hier. Mehr …

13.07.2022: Begreifen, Verstehen, Verbreiten, Verändern – hier die Fakten und Erkenntnisse die zur Veränderung führen müsse:
Gernot von Hagen - Neues Geld braucht die Welt (1_2)  
Gernot von Hagen - Neues Geld braucht die Welt (2_2)   

12.07.2022: Gernot von Hagen - Zukunftsprognosen: Die Zukunft kann auch gut werden! - blaupause.tv   

The Power Of The Present Moment. The present is all that exists. The past may have been there once upon a time, but now it is gone forever; the future won't come until you meet it face-to-face. We have no idea what will happen tomorrow because we never know when things will happen; we also have no idea what will happen next week, next month, or next year because things can change so drastically that nothing can possibly go as planned. To be fully alive means that you use your power in the present moment to do whatever needs doing, in whichever way will work best. Because there's no past or future, there's nothing to have been done or not done; all we ever have are the things we do now. The whole point of life is to be fully alive right now by doing whatever needs doing without regretting what you didn't do or what might have been better if it had been different. The present moment is all that you have, so live it well. The present moment is a gift from God because it is when he works miracles through us. We have no control over what happens next or where we will end up. Only God has that power! But he has given us free will so that we may choose for ourselves whether or not to use it wisely—to live an authentic life based on faith in him now! More …

04.07.2022: Jeder und Jede beginnt bei sich selbst. Man bildet kleine GEMEINSCHAFTEN im persönlichen Umfeld. Mehrere solcher GEMEINSCHAFTEN können eine DORFGEMEINSCHAFT gründen. Über VERNETZUNG vieler DORFGEMEINSCHAFTEN in noch überschaubaren REGIONEN entsteht dann ganz von selbst die "GEMEINNÜTZIGE NAHVERSORGUNG". Mehr …

ECO Village – ERDBIOTOP. Gemeinsam Stark und Autark. „Das neue Dorf“ als Parallel Struktur - „ERWACH (S) EN (D) ES WIR“  

25.06.2022: Wissenschaftler entdeckt das Zusammenwirken von Körper und Seele! Einer der grossen Irrtümer unserer Zeit ist die weitverbreitete Annahme, dass das Universum ein leerer Raum ist, in dem nur Dinge existieren, die man mit den fünf Sinnen wahrnehmen kann. Wer Antworten und Lösungen sucht, wird nicht drum herum kommen, sein Bewusstsein zu erweitern. Mehr...

Mark Passio - Natural Law - die Naturgesetze - Deutsch (kompletter Vortrag (8 Std. 47 Min-Dauer  – HD)  

16.06.2022: 𝗡𝗮𝘁𝘂𝗿𝗴𝗲𝘀𝗲𝘁𝘇𝗲 - ᴇɴᴇʀɢɪᴇ ᴜɴᴅ ᴀᴜsɢʟᴇɪᴄʜ

14.06.2022: Eine Greeny-Nachbarschaftsmanufaktur gründen. Am 7. Mai 2022 wurde das Interview mit Uli Schwartau, dem genialen Gründer von Greeny+ veröffentlicht. Uli und sein Team haben während der "Corona-Pandemie" ein kompaktes Gartensystem für den Innen- wie auch den Aussenbereich entwickelt, das den Traum der Selbstversorgung (bzgl. Nahrung) wahr werden lässt; selbst wenn du kein Haus mit Garten hast. Der Greeny-Garden wird nicht etwa in China hergestellt, sondern gleich um die Ecke in einer Nachbarschaftsmanufaktur. Aufgrund des immensen Zulaufs, wird es in Deutschland bereits ab dem 30. Juni nicht mehr möglich sein, eine Manufaktur zu gründen und in der Schweiz gibt schon länger keine Plätze mehr. Wenn du daran interessiert bist, selbst eine Nachbarschaftsmanufaktur zu betreiben, kannst du an diesem Sonntag (19. Juni, um 19.00 Uhr) an dem Manufaktur-Infoabend teilnehmen. Das Highlight wird die Live-Führung durch eine große Schweizer Greeny-Manufaktur sein! Mehr …

11.06.2022: Europa verschweizern! Mehr direkte Demokratie könnte eigennützigen Politikern Grenzen aufzeigen, und ein Kurs der Neutralität würde ihre Kriegstreiberei unschädlich machen. Die NATO verlassen, sich aus globalen Konflikten weitgehend heraushalten — dann stünde der Russe doch gewiss bald am Rhein, oder? Und Volksabstimmungen auf Bundesebene zu Sachfragen — das wäre der Weltuntergang, denn dann würde der Pöbel unser mit überlegener Erkenntnis gesegnetes Führungspersonal ja womöglich stören. Mit solchen Ideen, die — glaubt man der politischen Elite — „nicht gehen“, lebt die Schweiz aber schon seit vielen Jahrzehnten. Und sie lebt recht gut. So gesehen könnte es doch hilfreich sein, wenn alle westeuropäischen Länder ein bisschen so würden wie die Schweiz. Leider zeigt sich der gegenteilige Trend. Die Eidgenossen nähern sich NATO und EU immer mehr an — natürlich unter dem Vorwand, sich vor Putin zu fürchten. Auch wird der politische Stil im demokratischen Musterland spätestens seit Corona immer autoritärer. Geht diese Entwicklung so weiter, verliert die Schweiz ihre relative „Unschuld“ und die Welt ein Vorbild dafür, dass ein europäisches Land auch anders geführt werden kann. Europa braucht mehr Bürgermitbestimmung, dezentrale Verwaltung und Unabhängigkeit von US-amerikanischen Weltbeglückungsambitionen. Daher gibt es nur eine Lösung: Der Kontinent muss verschweizert werden. Mehr …

10.06.2022: Welt ohne Geld. Erst wenn das Grundübel unserer Gesellschaft beseitigt ist, können wir zu einem menschlichen Miteinander finden. Nahezu alles dreht sich um Geld. Wir organisieren unser Leben rund um dieses Thema. Von der Wiege bis zur Bahre sind wir der Tyrannei des Monetären ausgeliefert. Ohne Geld geht gar nichts. Es gibt kein Essen, keine Wohnung, keine Kleidung, keine Wärme oder fließendes Wasser, ohne dass wir dafür zahlen. Es ist das Schmiermittel von Gesellschaften seit Tausenden von Jahren, und doch ist es im Grunde ein Machtfaktor, der Reichtum ebenso erzeugt und aufrechterhält wie Armut. Es ist damit die Wurzel beinahe aller Übel, welche die Menschheit heimsuchen. Erst wenn wir eine Gesellschaft schaffen, die ohne Geld auskommt, können wir wahrhaft frei und im friedlichen Miteinander leben. Mehr …

Fürchtet euch nicht! Der Theologe und Kirchenkritiker Eugen Drewermann ermutigt dazu, den pazifistischen Weg zu gehen. Während Deutschland dabei ist, die größte konventionelle NATO-Armee in Europa bereitzustellen, und während diejenigen im medialen Feuer geröstet werden, die sich der Kriegshetze widersetzen, appellieren die leisen Stimmen an den Mut der Menschen, sich für den Frieden zu entscheiden. In einer Rede im Volkshaus Zürich erinnert Eugen Drewermann an das, was es braucht, um sich nicht mitreißen zu lassen vom Geheul der Sirenen: Individualität, Mitgefühl, ein eigenes Gewissen und moralischen Widerstand. Vor allem aber müssen wir die Angst überwinden, die jeden Versuch, dauerhaft Frieden zu schließen, zunichtemacht. Hier kommt uns die Erinnerung zu Hilfe, dass es einmal ganz anders war, als es ist. Mehr …

09.06.2022: Unregierbar werden! Niemand kann uns daran hindern, eine neue Welt zu erschaffen. Uns Menschen ist eine große Gabe in den Schoß gelegt worden, die Fluch und Segen zugleich ist. Es ist die Fähigkeit unseres Geistes, Realitäten zu erschaffen. Unsere Gedanken, Vorstellungen und Absichten bringen die innere und die äußere Wirklichkeit hervor — auch wenn wir uns dessen nicht bewusst sind. Lernen wir diese Gabe und die Macht, die sie uns verleiht, zu erkennen und zu achten. Und passen wir gut auf unsere Gedanken auf! „Das Glück Deines Lebens hängt von der Beschaffenheit Deiner Gedanken ab“ (Marc Aurel). Mehr …   

07.06.2022: Ich weiß, dass ich weiß. Diese alles entscheidende Zeit fordert uns dazu auf, den Raum des Nichtwissens endlich zu verlassen und uns für das Vertrauen in uns selbst zu entscheiden. Die meisten von uns haben es schon einmal abgelegt: das ultimative Bekenntnis, letztlich nichts zu wissen, nichts mit Sicherheit sagen zu können, außer den Dingen natürlich, die wir als Fakten und Realität bezeichnen. Wir trennen in unseren Köpfen die sogenannten harten Fakten sorgsam vom reinen Glauben und verdrängen dabei zum einen, dass das Faktische gar nicht immer von solch unverrückbarer Festigkeit oder gar frei von Glaubensprämissen ist, wie wir meinen, und zum anderen, dass die Entscheidung darüber, wann was als Fakt gilt, selten von uns selbst kommt und einem konstanten Wandel unterliegt. Das Bekenntnis des Nichtwissens scheint insbesondere in „intellektuellen Kreisen“ zum Verhaltenskodex zu gehören, gerade wenn es um metaphysische Themen geht. Dabei sollte der Raum des Nichtwissens nur als Zwischenstation verstanden werden, nicht als permanenter Aufenthaltsort. Doch was, wenn diese Selbstbeschneidung durch Überhöhung des Nichtwissens zum Ausweis von Seriosität und Vernunft, gewollt ist? Was, wenn sie den Interessen derer dient, die davon profitieren, wenn wir uns auf diese Weise kleinhalten? Mehr …

04.06.2022: Sog aus der Zukunft. Soll der Kapitalismus uns nicht in den Untergang führen, ist das Nachdenken über alternative Gesellschaftsmodelle alternativlos. Unser Wirtschaftssystem hat keine Probleme, es ist das Problem. An allen Ecken und Enden zeigen sich die Symptome einer grundlegenden Erkrankung, die im Kapitalismus selbst und dem mit ihm verbundenen Paradigma liegt. Der Kapitalismus gefährdet das Leben auf der Erde und droht alles zu zerstören. Selbst wenn es nicht zum Äußersten kommt, sind die Aussichten mehr als düster. Wir brauchen eine Alternative. Die Lösung beginnt damit, dass wir darüber nachdenken, wie diese aussehen könnte. Mit unseren Überlegungen müssen wir dabei nicht bei null beginnen. Mehr …

03.06.2022:  Mutterboden. Nur wenn sich Menschen wieder stärker mit der Erde verbinden, kann die Zerstörung aufgehalten werden. Für die meisten Menschen ist die Erde eine Art Unterlage, auf der wir machen können, was wir wollen. Tatsächlich ist sie ein lebendiger Organismus, der uns trägt und nährt. Die Erde, das wissen die Urvölker des Planeten, ist unsere Mutter, eine Mutter, die alle ihre Kinder liebt. Ihre Verbindung zu uns ist noch intakt, sonst wären wir längst nicht mehr hier. Es ist an uns, diese Verbindung auch von unserer Seite aus neu zu beleben und uns daran zu erinnern, woher wir kommen. Mehr …

19.05.2022: 𝗢𝗥𝗚𝗢𝗡𝗘𝗡𝗘𝗥𝗚𝗜𝗘

17.05.2022: DIE 𝗪𝗔𝗛𝗥𝗘 DEFINITION VON 𝗔𝗡𝗔𝗥𝗖𝗛𝗜𝗘  

Die Zukunft unseres Landes hängt von unseren Mädchen, Frauen und Männern ab. „Ich empfinde es als meine Pflicht, so viel wie möglich unsere traditionelle Lebendweise am Leben zu erhalten“ (Rebeka Bársony). Mutterschaft ist die Erfüllung des Frauseins. Das ist der Moment, in dem eine Frau glücklich wird; gleichzeitig haben Mütter eine große Verantwortung bei der Bestimmung der Werte, die zukünftige Generationen übernehmen können. Einmal sagte ein ranghoher Militär zu mir: „Die Zukunft unseres Landes hängt nicht von uns ab, sondern von euch: von Töchtern, Frauen und Ehefrauen.“ Es wäre gut, wenn man schon in jungen Jahren darauf aufmerksam gemacht würde. Ich frage mich, wie viele Eltern das tun?
Es gibt zwei Arten von Frauen, die ich für vorbildlich halte. Die erste ist eigentümlich ungarisch. Das ist der Charakter der ungarischen Grande Dame, die sich immer für die Sache des Ungarischen eingesetzt hat. Das Schicksal dieser Frauen war mit dem Dienst am Vaterland und am Christentum verwoben; ihr Mut, ihr Heldentum und ihre Haltung wetteiferten mit denen der größten Generäle. Man denke nur an Ilona Zrínyi, die drei Jahre lang die Burg von Munkács verteidigte. Mehr …

08.05.2022: Technologischer Durchbruch löst das Problem der drohenden Nahrungsmittelknappheit! Mit 17 Jahren stand Uli Schwartau, ein deutscher Unternehmer und Visionär, noch mit Plakaten auf Schornsteinen, um die Welt zu verändern, doch sehr bald wurde im klar, dass er als Unternehmer viel mehr bewirken kann, als über den politischen Weg. Mit seiner neusten bahnbrechenden Unternehmung, revolutioniert er den Gartenbau und setzt im wahrsten Sinne des Wortes neue Maßstäbe. Er hat eine kompakte Gewächsanalage entwickelt, die unter anderem auf einer „vergessenen“ Tesla-Technologie basiert und auf knapp 0,2 Quadratmetern zwei Menschen über das ganze Jahr mit naturbelassenem, nährstoffreichem Obst und Gemüse versorgen kann. Wer hätte das gedacht, dass wir eines Tages auf knapp 300 Quadratmetern 6 Tonnen Erdbeeren pro Jahr produzieren oder innerhalb von 10 Monaten über 800 Tomaten von einer einzigen Staude ernten werden? Mehr …

18.04.2022 Archivmeldung vom 04.02.2015: Die Systemkrise erfordert radikales Umdenken. Als Unternehmerin und Beraterin bin ich sicher, dass viele Exponenten in Wirtschaft, Politik in der EU und vor allem in der Schweiz erkennen, dass es an der Zeit ist, die eigene Haltung gegenüber einer überholten Vorstellung einer modernen Wirtschaftspolitik radikal zu überdenken. Man hat entdeckt, dass anstelle hoher, risikobehafteter Gewinne und Renditen auch geringere Ergebnisse durchaus Sinn machen; langsamere, dafür effizientere Gangarten gesünder sind für Mensch und Tier, Umwelt und Kapital. Die Erhaltung einer „gesunden“ Wirtschaft durch radikale Erneuerung gesellschaftlicher Systeme ist von entscheidender Bedeutung; es ist der Mut für ein radikales Umdenken angesagt. (…) Mehr

07.04.2022: ᴀʟᴛᴇ ʙʀᴀ̈ᴜᴄʜᴇ ɪɴ ᴅᴇʀ ɴᴇᴜᴇɴ ᴡᴇʟᴛ - ᴅɪᴇ ᴠᴇʀɢᴇssᴇɴᴇɴ ᴜɴᴅ ᴠᴇʀᴜɴɢʟɪᴍᴘғᴛᴇɴ ᴀᴍɪsᴄʜᴇɴ ᴅᴇᴜᴛsᴄʜᴇɴ

06.04.2022: Die neue Erde. Die Textsammlung „Evolution 2021“ von Dieter Broers macht Mut, gemeinsam eine neue Realität zu erschaffen. Schreckensbilder beherrschen die Welt. Kaum eine Nachricht sickert zu uns durch, die uns nicht den Lebensmut nimmt. Wer die Zeitung aufschlägt, dem fliegen die Schlagzeilen wie ein Kugelhagel um die Ohren. In einer Zeit, in der es wirklich und wahrhaftig so aussieht, als bliebe kein Stein auf dem anderen, hat der Biophysiker Dieter Broers einen Aufruf gestartet, Visionen für eine bessere Welt zu wagen. Das von ihm herausgegebene Buch „Evolution 2021“ ist keine Flucht in eine wie auch immer geartete schöne neue Welt, sondern die Entscheidung, durch gemeinsame Gedankenkraft eine Realität zu schaffen, die sich quasi aus der aktuellen Realität herausschält. Mehr …

02.04.2022: Die Zukunft beginnt. Ein mutiges Buch gibt wichtige Impulse für den notwendigen gesellschaftlichen Wandel. Wir haben die Wahl: Entweder wir lassen uns von den Geschichten zu den aktuellen Geschehnissen in Angst und Schrecken versetzen und uns das, was uns an Lebensenergie noch bleibt, bis auf den letzten Tropfen aussaugen. Oder wir lenken unsere Aufmerksamkeit auf das, was die Welt wieder heil machen kann. Zehn Autoren hat die Verlegerin Elvira Driediger zusammengebracht, um konkret aufzuzeigen, was möglich ist. Mitten im Chaos gibt es Oasen des Friedens. In der Wüste erblühen Pflanzen, die sich nicht darum scheren, ob morgen vielleicht die Welt untergeht. Mehr …

31.03.2022: Raus aus dem Kampfmodus! Bevor wir eine bessere Gesellschaft anstreben, sollten wir uns Klarheit darüber verschaffen, was wir uns eigentlich unter „Freiheit“ vorstellen. Nicht alles war in der „alten Normalität“ frei. Es gab Einschränkung. Jedoch gab es für Menschen in Deutschland zumindest immer eine Alternative zum Konformismus. Wir konnten uns zurückziehen und uns auf den Standpunkt stellen, der ganze politische Kram ginge uns nichts an. Heute ist das anders. Der Staat und die angepasste Mehrheit verhalten sich zunehmend zudringlich und vereinnahmend. Wir haben nicht mehr die Freiheit, nicht reagieren zu müssen. Wir müssen mitgehen oder kämpfen. Der Gleichschritt lässt die persönliche Überzeugung für die meisten Makulatur werden. Der Kampf „gegen“ kettet uns jedoch an das Bekämpfte. Unsere Energien sind gebunden durch den Freiheitskampf, insofern sind wir unfrei. Um unser Feindbild zu pflegen, müssen wir Teile von uns abspalten und im Außen bekämpfen. Wenn wir also eine Welt erschaffen wollen, in der Freiheit als Wert wirklich existiert, müssen wir zuerst ein klares Verständnis des Begriffs entwickeln. Mehr …

19.03.2022: Das Ende der unipolaren Welt. Der Westen hat den Höhepunkt seiner globalen Dominanz überschritten — Putins „Ungehorsam“ ist ein Symptom für das wachsende Selbstbewusstsein der Gegenkräfte.  „Das amerikanische Jahrhundert“ — ja, vielleicht kann man die weltweite Hegemonie der USA zwischen dem Ersten Weltkrieg und der Zeit unmittelbar nach der Auflösung des Warschauer Pakts wirklich so bezeichnen. Viele scheinen aber noch nicht bemerkt zu haben, dass wir nicht nur kalendarisch inzwischen das 21. Jahrhundert erreicht haben. Die Zeit, in der das Imperium „unipolar“ fast schalten und walten konnte, wie es wollte, ist vorbei. Die Niederlagen wie etwa in Syrien häufen sich, China bietet dem Westblock wirtschaftlich Paroli, und Putin betreibt Großmachtpolitik auf Augenhöhe. Schon bahnt sich ein Zusammenschluss der globalen Rivalen an, und selbst die Herrschaft der USA über das Geldsystem mithilfe der Leitwährung Dollar gerät ins Wanken. An das Märchen von einer angeblichen moralischen Überlegenheit der „Freien Welt“ glaubt ohnehin nur noch der für seine Anspruchslosigkeit bekannte europäische Mainstream-Medienkonsument. Mehr …

16.03.2022: Der Kollaps als Entwicklungschance. Aus den Erkenntnissen der Neurobiologe können wir auch über unsere gesellschaftlichen Krisen sehr viel lernen. Das, was wir Menschen als sogenannte Krisen erleben, sind in der Biologie fortschreitende Prozesse, die überhaupt eine Entwicklung möglich gemacht haben. Auch unser Bewusstsein ist Teil dieser Entwicklung. Warum also sollten soziale und gesellschaftliche Evolutionsprozesse sich nicht mit den biologischen vergleichen lassen? Lassen sich aus den Erkenntnissen der Evolutionsbiologie und insbesondere der Neurobiologie vielleicht Parallelen zur gegenwärtigen Situation ziehen? Die Neurobiologen Humberto Maturana und Francisco Varela schufen mit ihrem Werk „Der Baum der Erkenntnis“ bereits 1984 einen dezidierten Überblick über die Prozesse, die schließlich zu dem werden, was wir unter „Wahrnehmung“ verstehen. Der Übertrag auf unsere gesellschaftliche Wirklichkeit kann optimistisch stimmen, auch wenn der Spagat groß zu sein scheint. Mehr

15.03.2022: Raus aus der Matrix. Für viele ist es unvorstellbar, dennoch ist es möglich — eine Welt ohne Geld. Exklusivabdruck aus „Saruj“.
von Bilbo Calvez. „Saruj — Stell dir vor, es gibt kein Geld mehr“ ist der Debütroman der Künstlerin Bilbo Calvez. Die futuristische Utopie ist geprägt von ungeheurer Sanftheit, die unsere aktuelle Welt so oft vermissen lässt. Einige Dekaden weiter in der Zukunft gibt es weder Geld noch Machtstrukturen. Die Menschen leben in kleinen Gemeinschaften, die sich selbst versorgen, organisieren und trotz der Verwendung modernster Technik bis hin zu Androiden wesentlich symbiotischer mit der Natur leben, als es dieser Tage der Fall ist. Doch auch diese Welt ist nicht frei von Konflikten, Problemen und Dilemmata, wie es auch das Leben selbst nie sein kann. Eingebettet in eine wundervolle Liebesgeschichte erörtert Calvez die wesentlichen Fragen zur Grundbeschaffenheit einer Gesellschaft: Wie muss eine Welt sein, in der wir in Frieden und ohne Herrschaft leben können? Brauchen wir Gefängnisse? Was ist mit Schmarotzern? Welche Rolle spielen Drogen und Spiritualität? Was machen wir mit Pädophilen, und welche Rolle spielte die Coronakrise rückblickend für das Zustandekommen dieser Welt? Der ausnahmslos liebevolle Blick auf alle Charaktere und ihre individuelle Entwicklung lässt deutlich werden, dass es sich bei der Vision einer geldfreien Gesellschaft viel weniger um ein politisch propagiertes Ziel als um die logische Konsequenz eines veränderten Bewusstseins vom Zusammenleben handelt, dessen Grundpfeiler nicht mehr Lob und Tadel, sondern Güte und radikal praktiziertes Vertrauen sind. Exklusivabdruck aus „Saruj — Stell dir vor, es gibt kein Geld mehr“. Mehr …

06.03.2022: Raik Garve: Der Weg zu wahrer Selbst-Erkenntnis

26.02.2022: Sironjas: Der Plan GOTTES für Erde und Menschheit  - In dieser brisanten Kundgabe über die lichtvolle Zukunft der Erdenmenschheit liefert Sironjas verblüffende Details über das Leben in der 5. Dimension und eine kritische Analyse über die Spiritualität. Video 

24.02.2022: »Die Rückkehr der Menschlichkeit«. Antiglobalistische Weltallianz lanciert Manifest gegen Globalisten-Tyrannei. In einem Begleitbrief zu den beiden Weihnachtsmanifesten erklärt Professor Redpath, warum er wie Mortimer Adler der Meinung ist, dass die Aufklärung als Ursprung des heutigen Chaos bekämpft werden muss. Mehr … 

21.02.2022:  ZWANGSFREIE GESELLSCHAFT: Die einzig echte Alternative zu allen bisherigen Gesellschaftsformationen

Was führt uns aus der Krise, Wissenschaftlichkeit oder Spiritualität? Oder eine Kultur der Freiheit?   

18.02.2022: Jenseits des Horizonts. Ein Zurück zur „alten Normalität“ wird es nicht geben
— weder im medizinischen noch im wirtschaftlichen Sinne. Während das Corona-Regime die Situation immer weiter eskaliert, wird auch der Protest lauter. Immer mehr Menschen gehen wöchentlich bundesweit, ja weltweit auf die Straßen, um sich den diktatorischen Regimen friedlich entgegenzustellen. Dabei geht es zumeist darum, Impfpflichten abzuwenden und die einschneidenden Maßnahmen zu beenden. Doch wenn sich der Protest auf diese Forderungen beschränkt, wird er verpuffen, sobald sie umgesetzt werden. Es ist daher überaus wichtig, über diesen Zeitpunkt hinaus zu denken und eine Vision für ein menschliches Leben zu entwerfen. Mehr …

17.02.2022: Brücken bauen. Durch ein wertschätzendes Miteinander überwinden wir die Gräben in unserer Gesellschaft. Corona-Skeptiker und Corona-Linientreue sind einander ähnlicher, als sie es wohl wahrhaben wollen: darin nämlich, dass beide Seiten felsenfest überzeugt sind, recht zu haben. Und dass eigentlich nur Idioten den jeweils anderen Standpunkt einnehmen können. Da geht es in Diskussionen schon mal sehr gereizt zu, und wie wir alle wissen, sind schon Freundschaften daran zerbrochen. Wirklich hilfreich für den gesellschaftlichen Zusammenhalt ist das nicht, denn es hilft nur den Machthabern, wenn ihre „Untergebenen“ untereinander zerstritten sind. Wie aber kommen wir aus der Falle heraus? Zunächst müssen wir uns darüber bewusst werden, warum wir die eine oder andere Position gewählt haben — vielfach hängt dies mit unserer Lebensgeschichte zusammen. Allein die Beschäftigung mit demjenigen, der eine bestimmte Meinung hat, relativiert deren vermeintlich absolute Gültigkeit. Außerdem sollten bestimmte Kommunikationsregeln eingehalten werden, damit die Situation nicht eskaliert. Schließlich werden wir damit leben müssen, dass andere hartnäckig anders sind, als sie es unserer Meinung nach sein sollten. Mehr … 

11.02.2022: Das große Ziel. Um einen wirklichen Wandel auf den Weg zu bringen, muss es perspektivische Klarheit geben. Es ist unsere Anspruchslosigkeit, die bewirkt, dass die Vorreiter einer neuen Weltordnung mit uns so leichtes Spiel haben. Die meisten geben sich damit zufrieden, die Entwicklung zum Schlechteren nur zu verlangsamen oder aufzuhalten. Im äußersten Fall sehnen sich Menschen nach der Wiederherstellung der Zustände in der frühen Merkel-Ära. Das aber entfacht keine Begeisterung, es schläfert höchstens ein. Wir brauchen klare und weitgreifende Ziele, um den derzeitigen Blindflug zu beenden. Sozialistische Utopien der Vergangenheiten allerdings hatten den Nachteil, dass der Despotismus mit ihnen nur die Farbe wechselte, anstatt ganz zu verschwinden. Unsere Zielvorstellungen müssen an den Kern der globalen Probleme gehen: die ungerechte Verteilung der Einkommen. Mehr …

30.01.2022: Gründen wir das AUF1-Unternehmernetzwerk!   
Unternehmer-Zusammenschluss mit Mut und Eigenverantwortung  -  Netzwerk-Zweck:
Gleichgesinnte Unternehmer vernetzen und kooperieren; Alternative Medienarbeit und Projekte unterstützen; Konkrete Projekte möglich machen. Mehr …

30.01.2022: EINE ANDERE WELT - Wir schenken Euch heuer einen Film, den wir mit vielen engagierten Menschen aus Vorarlberg gemacht haben, damit wir einander wieder besser verstehen. Wir wünschen Euch viele Umarmungen und kritische Fragen. Es gibt viel zu tun. Tu auch Du etwas! Für die Zukunft unserer Kinder. Mehr … 

27.01.2022: Befreiung aus der Unmündigkeit. Erst das Wiedererringen unserer Autonomie lässt uns die Krise bewältigen. Exklusivabdruck aus „Autonomie in Zeiten von Corona“. Teil 1/2. Unterdrückung und Bevormundung sind keine Kavaliersdelikte. Die Abschaffung von Autonomie ist gleichbedeutend mit der Abschaffung des Menschen in seinem gestaltenden Potenzial. Die selbstermächtigende Befreiung aus selbst verschuldeter Unmündigkeit vermag indes die notwendige Gegenwehr gegen die unmenschlichen Vereinnahmungsversuche bis hinein in unsere privatesten Bereiche zu mobilisieren. Menschsein bedeutet, sich über den Weg eines individuellen, autonomen Bildungsprozesses seiner Verantwortung gegenüber der Schöpfung bewusst zu werden und gemäß diesem Bewusstsein zu handeln. Dazu sind Demut und Bedachtsamkeit hilfreich, ein fast gärtnerisches Bemühen um die Pflege unserer Mitwelt. Autonomie — das Abschütteln einer Fremdbestimmung, die uns an das Künstliche und Destruktive kettet — ist nötig, um mit den natürlichen Kräften wieder in Einklang zu kommen. Mehr …

26.01.2022: Mut zur Utopie. Ohne klare Visionen, Verstand und Herz fehlen uns die Zutaten für eine bessere Zukunft. Unsere politischen Gegner scheinen genau zu wissen, wohin die Reise gehen soll — wir nicht unbedingt. Die Proteste gegen schädliche und unnötige Corona-Maßnahmen haben zwar zum Glück in letzter Zeit zugenommen, aber sie dürfen sich nicht im „Dagegen-Sein“ erschöpfen. Sich auf den Weg zu machen ist gut, aber auch die Richtung, in die wir gehen, muss sinnvoll sein. Ohne Utopien bleiben Bewegungen kraftlos — Gedanken drehen sich dann im Kreis, als gäbe es keine aufregendere Vorstellung als die Rückkehr zu den Verhältnissen der frühen Merkel-Jahre. Gerade Religionen motivierten ihre Anhänger auch durch eine positive Vision. Sie berührten Menschen in ihrer Ganzheit, im Herzen. Und gerade dies sollten wir den Vertretern einer Tyrannei, die sich überwiegend aus einem materialistischen Geist speist, auch voraushaben: Herz. Die Autorin schlägt in ihrem Artikel einen weiten Bogen von der aktuellen Protestbewegung über Naturmedizin bis hin zu Stellen aus der Bibel, die sie besonders beeindruckt haben. Mehr …

25.01.2022: Freiheit kommt von innen. Wir müssen aus abhängigen Beziehungsformen aussteigen um innere Unabhängigkeit zu erlangen. Sind Liebe und Partnerschaft politisch? Welche Rolle spielen Sicherheit, soziale Anerkennung und Geld? Und was ist noch mal eigentlich die Liebe? Dient sie am Ende vielleicht noch politischen Interessen? Und wenn die derzeit vorherrschenden Beziehungsformen destruktiv sind — was wäre die Alternative? In ihrem Bestseller „Radikale Zärtlichkeit — warum Liebe politisch ist“ betrachtet Şeyda Kurt unsere gängigen Beziehungsformen kritisch und stellt damit verbunden einige grundlegende Fragen. Angela Mahr greift diese für weiterführende gesellschaftspolitische Überlegungen auf und wirft zudem einen vergleichenden Blick auf matrilineare Gesellschaften unserer Zeit. Mehr … 

12.01.2022: Botschaft eines Außerirdischen - Der Film verändert die Welt!

05.12.2021: Die natürliche Geburt 

25.11.2021: Zurück in die Steinzeit. Das Vorbild einer friedlichen Urgesellschaft zeigt, dass eine bessere Zukunft durchaus möglich ist. Mehr … 

15.11.2021: Via “Connecting Life” heilen wir - für jeden kostenlos 

Psychologin macht Mut gegen 2G-Terror „Wer zuletzt lacht, lacht am besten!“

🕸 Die 9. Schleier vor der Wahrheit 👁 - Illusionen der Matri❌ 

06.11.2021: Die höchste Autorität. Wenn wir die Fremdbestimmung abschütteln wollen, müssen wir die Macht über unser eigenes Leben zurückerobern. Wer die Angst der Menschen beherrscht, wird Herr ihrer Seelen. Niccolò Machiavellis Leitsatz ist heute aktueller denn je. Die Mischung aus Angst, Autoritätsglauben und dem Stilisieren der Sicherheit zum höchsten Gut macht die Massen so gefügig, dass sie sich widerstandslos abführen lassen. Nur wenn wir uns unseren Glauben zurückholen, kann es uns gelingen, aus dieser Nummer wieder herauszukommen. Erlauben wir es nicht, dass andere über uns bestimmen, und werden wir selber zu unserer höchsten Autorität. Nur so haben wir eine Chance. Eine Reise ins Ungewisse. Mehr … 

Wandlungsmomente. Die Fähigkeit zu helfen und zu heilen ist essenziell, um gemeinsam diese verwirrenden Zeiten zu überstehen. Wir erleben zurzeit eine weltumspannende Krise, die niemanden von uns unberührt lässt. Die einen sind mehr und die anderen weniger betroffen — aber wir alle können der Wucht dieser Geschehnisse nicht entkommen. Und wir alle suchen Wege, mit dem enormen Druck umzugehen, der auf uns — und besonders auf den Kindern — lastet. Diese Suche benötigt oft unsere gesamten Kräfte. Zudem ruft uns — wie stets in belastenden Zeiten — das Leben dazu auf, unsere persönliche Herausforderung in dieser Krise zu erkennen, sie anzunehmen und mit ihrer Hilfe unseren nächsten Entwicklungsschritt zu vollziehen. Mehr …

28.10.2021: Dein Leben wird sich stark verändern 

Wenn alles zusammenbricht. Nur indem wir uns mit der Erde verbinden, kommen wir durch diese Zeit. Auf der ganzen Welt brechen die Vulkane aus. Der pazifische Feuergürtel ist in Aufruhr. Die Erde bebt und spuckt. Auch in den Menschen brodelt es. Die Versuche, uns gegeneinander aufzubringen, werden immer massiver. Es ist Zeit, die aufgestaute Wut herauszulassen. Spucken wir die schweren Brocken aus und verdauen wir den Rest. Nicht Gewalt und Aggression gegen andere sind die Lösung, sondern individuelle Befreiungsakte, die uns ermöglichen, in unsere Mitte zu kommen und in ein neues Gleichgewicht zu finden. So können wir uns mit der Erde verbinden und mit ihr zusammen die aufziehenden Stürme überstehen. Mehr … 

Das Tabu. Politische Korrektheit und Cancel Culture haben uns in eine Sackgasse geführt ― wir können uns nur daraus befreien, wenn wir kein Blatt mehr vor den Mund nehmen. Sprachreglemen-tierungen geben sich den Anschein, Minderheiten und gesellschaftlich schlechter Gestellte zu schützen. Tatsächlich bringen sie die Menschen aber nicht zusammen, sondern treiben sie auseinander. Sie nützen den Spaltenden und schaden allen anderen. Jede Art von Ausgrenzung macht krank. Das Abgespaltene zieht sich in Blasen zurück und entwickelt ein Eigenleben nach Regeln, die für den Gesamtorganismus nicht von Nutzen sind. Das Unausgesprochene wirkt dann wie ein Tumor, der die ganze Gesellschaft zu zerfressen droht. Nur wenn wir es wagen, auch die ganz heißen Kartoffeln aus dem Feuer zu holen, können wir individuell und kollektiv gesunden. Mehr …


Das Manifest der Befreiung. Ein 10-Schritte-Programm hilft uns, uns gegen Beeinflussung und Machtmissbrauch zu wehren. Ein entsprechendes „Setting“ vorausgesetzt, sind harmlose Normalos zu allem fähig — auch zu erschreckender Grausamkeit gegen ihre Mitmenschen. Das ist das Ergebnis des berühmten Stanford Prison Experiment, bei dem Versuchspersonen nach dem Zufallsprinzip in Wärter und Gefangene eines simulierten Gefängnisses eingeteilt wurden und sich in der Folge mit ihren Rollen nur allzu gut identifizierten. Der Psychologe Philip Zimbardo war der „Vater“ des Experiments. Dessen Ergebnisse suggerieren ein äußerst düsteres Bild der menschlichen Natur. Aber nachdem Zimbardo das Problem identifiziert hatte, konnte er auch eine Lösung aufzeigen? Tatsächlich existiert von dem Forscher ein 10-Punkte-Programm für den Widerstand. Wer in einer gewalttätigen Gesellschaft weder Täter noch Opfer sein will, muss unter anderem Fehler eingestehen und die Verantwortung für sein eigenes Leben übernehmen. Mehr … 

Hier aus biblischer Sicht:

Zeichen der Endzeit, die es noch nie gab – Teil 1 4 

Zeichen der Endzeit, die es noch nie gab – Teil 2 4 

Zeichen der Endzeit, die es noch nie gab – Teil 3 4 

Zeichen der Endzeit, die es noch nie gab – Teil 4 4 

16.10.2021: Das Erbe der Mütter. Die Geschichte weiblicher Herrschaft und Kraft zeigt Wege in eine egalitäre Gesellschaft, in der es nicht mehr um Herrschaft, sondern um Gleichberechtigung und Lebendigkeit geht.Die Geschichte der Menschheit der vergangenen Jahrtausende gleicht einer Aneinanderreihung von Kriegen, Machtkämpfen und gegenseitiger Ausbeutung. Das tiefe Misstrauen, das wir füreinander empfinden, bringt uns immer mehr gegeneinander auf und verhindert zunehmend, dass wir uns überhaupt noch begegnen. Ermöglicht wurde dies durch ein hierarchisch orientiertes, patriarchales Gesellschaftsmodell, das die Menschen in Unterdrücker und Unterdrückte einteilt. Die Arbeiten zu den noch existierenden matriarchalen Gesellschaften der Philosophin Heide Göttner-Abendroth zeigen, dass es anders geht. Frieden, Harmonie und Wohlstand für alle sind möglich, wenn die Frau im Zentrum steht, diejenige, die Leben empfängt und weitergibt. Mehr … 

14.10.2021: WahrheitsKongress2.0 Interview mit Samuel Eckert    Der spirituelle Weg zum Frieden

 Noah ärgert sich grad

Neblige Perspektive. In einer Phase der Neuordnung der Welt müssen wir uns die Frage stellen, wo wir eigentlich hin möchten. Kritische Menschen verwenden viel Mühe darauf, den Plänen der „Gegenpartei“ auf die Spur zu kommen; weitaus weniger denken sie jedoch darüber nach, was ihre eigenen Pläne für eine bessere Zukunft sind. Wer weder den Gegner noch sich selbst genau kennt, für den sind weitere Niederlagen vorprogrammiert. Und die Annahme, wir könnten aufgrund der Übermacht der Herrschenden nichts tun, ist falsch. So sehr diese auf eine immer brutalere Diktatur setzen — längerfristig werden sie sich nicht halten können. In dem sich jetzt schon abzeichnenden Chaos der Übergangszeit ist es essenziell zu wissen, wohin wir wollen, damit wir unseren Einfluss zielgerichtet geltend machen können. Die Klarheit der Perspektive hilft uns vor allem, uns zu sammeln und neue Kräfte zu gewinnen. Mehr … 

Aktion für ein besseres Miteinander in der Welt! 

06.10.2021: Christus spricht zum aktuellen Geschehen: Die Macht der Starken gerät immer mehr ins Wanken, vieles, was ihr nie für möglich gehalten hättet, kommt an die Oberfläche. Diese Mächte versuchen nun mit all ihren Mitteln, die Kräfte weiterhin zu behalten, werden alles tun, um die Menschheit zu steuern. Doch sei euch gesagt, nicht mehr lange. Haltet durch, alles befindet sich weiterhin in der ‚göttlichen Ordnung‘, im Plan, den ihr Seelen euch erbeten habt. Diese Dunkelheit gehört genauso dazu, wie die vielen Lichtarbeiter, die eben Licht in die Angelegenheiten bringen möchten und werden. Mehr … 

Die Friedensoffensive. Im Rubikon-Exklusivinterview erläutert der Historiker Dr. Daniele Ganser Techniken, um in toxischen Zeiten mit sich und seinen Mitmenschen im Frieden zu bleiben. Was gebe ich über meinen Impfstatus preis, wie positioniere ich mich zu den Maßnahmen, wie schaffe ich es, nicht in ein Fettnäpfchen zu treten? Bei all diesen Überlegungen ist immer im Hinterkopf zu behalten, dass wir uns auf keinen Fall weiterhin spalten lassen und den Andersdenkenden aufgrund seiner Haltung abwerten oder gar dämonisieren dürfen. Vielmehr sollte jeder darauf achten, mit seinen Mitmenschen im Dialog zu bleiben und die Ängste des Gegenübers ernst zu nehmen, ohne sich über diese zu erheben. Mehr … 

30.09.2021 neu: Das neue Dorf. Naturschutz und eine Agrarreform erfordern Menschen, die sich konkret engagieren, und zwar dort, wo sie leben. 

Die Freiheits-Evolution. Um eine selbstbestimmte Gesellschaftsform etablieren zu können, müssen wir Demokratie neu lernen und unser Selbstverständnis verändern. 

Das Vergebungsritual. Das Lösen der Spannungen in unseren krisengebeutelten Beziehungen kann Wunder bewirken und vielleicht sogar schreckliche Taten im Vorfeld verhindern 

18.09.2021 neu: Geist schafft Realität. Die greifbare Wirklichkeit ist immer ein Endprodukt unserer Gedanken — somit ist es von elementarer Wichtigkeit, dass wir uns Gedanken um unsere Gedanken machen. Geist formt Materie. Vielen dürfte dies bereits bekannt sein. Doch wie viele Menschen ziehen daraus wirklich ernsthafte Konsequenzen? Insofern, dass sie ihren Geist davor hüten, mit einer zu hohen Dosis toxischer Einflüsse und Informationsüberflutungen in Berührung zu kommen? Oder dass sie sich nachhaltig darum bemühen, den Kreislauf eigener Gewohnheiten gezielt zu durchbrechen und dadurch neue Synapsenverbindungen ermöglichen? Das Gehirn ist bekanntermaßen ein schwabbeliges Organ und kein Stein, in welchem einmal Eingemeißeltes auf ewig bleibt. Wir Menschen sind damit gesegnet, dass unser Denkorgan unser Leben lang lernfähig ist. Und wenn wir damit beginnen, Neues zu denken, Toxisches aus unserem Geist zu tilgen, dann verändert sich unser Handeln und in letzter Konsequenz das gesamte Feld, in welchem wir uns bewegen. Mehr … 

Politik ohne Parteien. Wir brauchen eine grundlegende Neuordnung des Politik- und Wirtschaftssystems. Exklusivabdruck aus „Demokratie versus Parteienherrschaft“

Wie wir uns auf die Zeit nach der Diktatur bereits jetzt vorbereiten können - Ludwig Gartz 

Podcast 2021-36 – Das Manifest der Befreiung 

31.08.2021 neu: Sironjas Das JÜNGSTE GERICHT läuft schon! 

Botschaft vom Weißen Adler - Neue Version

Jeder Teil des Körpers hat sein eigenes Bewusstseins oder seine eigene Seele.“ 

Einblicke in die (rechtliche) Freiheit mit Harald Roos 

11.08.2021 neu: Wie Kann man sich im System behaupten - Eine Anleitung um sich und sein Recht durchzusetzen

Podcast 2021-32 – Wege in die Freiheit  

04.08.2021 neu: Freie Energie kommt  

efk riedlingen Der Thron der Macht Aktielle Lage im Bezug zur Offenbarung

26.07.2021 neu: WICHTIG - Was gerade passiert Unsere Stärke, Gabe, Potential im Übergang in ein neues Zeitalter

03.07.2021 neu: Um als Spezies zu überleben, müssen wir vom Weg der Gewalt und der Hierarchie abkommen und uns in Freiheit miteinander arrangieren. 

15.06.2021 neu:  Informations-Video Die soziale Dreigliederung nach Rudolf Steiner

15.05.2021 neu: Gärten für alle . In Andernacher Gärten dürfen sich Bürger bedienen  

WARREN BUFFETT WARNT Die Inflation ist bereits hier. Das Kommt 2021 Auf Uns Zu! 

21.04.2021 neu: Es gibt Hoffnung. Dieses Covid-Chaos in den Griff zu bekommen 

15.04.2021 neu: Flashmob Aschaffenburg 14. April 2021, 21 Uhr – Tolle Aktion – Bitte nachmachen

Wer wird uns künftig ernähren“ ZEIT.GESPRÄCH mit Werner Lampert vom 10.9.2016

Der Verein Urig schafft Begegnung und findet neue Lösungen für eine lebenswerte Zukunft 

Firmen und Unternehmer gegen drohende «Impf-Apartheid» 

Freiheit ist eigener Willen, und freie Gemeinschaften bestehen aus sich frei in Resonanzen verbindenden Eigenwilligen 

18.03.2021 neu: Ich komm doch nicht auf die Welt, um zu gehorchen   Friederike Pfeiffer-de Bruin bei M-PATHIE KenFM

Vortrag von Daniele Ganser um die Ängste aufzulösen und um erneut eine Gesprächskultur zu beleben. Corona und die Angst (Wien 29.10.2020)

10.03.2021 neu: Wir können uns nur selber retten. - Florian Ortner im Gespräch

26.02.2021 neu: Gott hat keine Raubtiere erschaffenEine neue Vision im Zusammenleben von Mensch und Tier

Ernst Wolff Eine dunkle Zeit beginnt. Folgendes wird passieren...

Dieser Vorschlag der gleich kommt ist in 2021 besonders wichtig. Wird es die Regierung bzw. die zuständigen Behörden in diesem Jahr von Lösungsansätzen erreicht? Wir werden sehen, ob es in diesen Behörden verantwortliche Denker gibt. BESONDERE HELDEN - BESIEGE DIE ANGST - STEHE AUF UND TUE WAS !

Corona symptomatisch und asymptomatisch macht den Unterschied

Der GRUND Warum Sie Dich Manipulieren  Dr. Bruce Lipton - Träume Verwirklichen

Warum ist die Opposition so schwach (Liberty Academy 29)

MARKUS KRALL DAS WIRD RICHTIG WEH TUN DIESEN DENKFEHLER DÜRFEN WIR AUF KEINEN FALL TUN...

Dr Markus Krall Die grösste Wirtschaftskrise der Moderne   World of Value 2020

30.01.2021 Mit dieser neuen Plattform haben wir nun das Potential uns zu vernetzen, Mustertexte für die eigene Rechtssicherheit sowie Aufklärungsschreiben zu finden. Zudem finden sie eine Anleitung für eigenen Aktionen, die vor allem der Aufklärung dienen. Unterstützen Sie die Wir-Kraft.eu

Eine aussergewöhnliche Rede in aussergewöhnlichen Zeiten

Der GRUND Warum Sie Dich Manipulieren Dr. Bruce Lipton  - Träume Verwirklichen

16.01.2021 neu: BEREITE DEINE FAMILIE JETZT VOR KRISENVORSORGE FÜR DEN ZUSAMMENBRUCH KRISENVORSORGE 2020

Eine Bewegung für Menschlichkeit

04.01.2021 neu:  Frieden-Freiheit-Rechtsstaat 2021 

Akasha Chronik Voraussagung 2021 ‼

Was ist ein Cosmic Tower? Wie wirkt er? Und was bewirkt er? Er ist als Schutz vor störenden Frequenzen wichtig und hilft dem Körper sich selbst zu heilen. Die Details finden Sie hier: Dörthe interviewt Harald Thiers zum CosmicTower

29.12.2020 neu: Salongespräch Das Ziel ist näher, als viele von uns noch glauben!

12.12.2020 neu:

BESONDERE HELDEN - BESIEGE DIE ANGST - STEHE AUF UND TUE WAS! 

KW20-32 3 – Vorhof der Hölle! Christoph Hörstel 2020-8-14     

Systemwechsel Trump setzt Lohnsteuer aus. Wie ich das Schülern erst mal ganz einfach erkläre

Demokratie erneuern! - Rainer Mausfeld - DAI Heidelberg 2020  

NEU! Dr. Daniele Ganser - Umgang mit den Medien und Achtsamkeitstraining!   

Dr. Klaus Volkamer Kann man freie Energie aus Wasser erzeugen       

Die feinstoffliche Erweiterung unseres Weltbildes - Dr. Klaus Volkamer

Vor Juli 2020: Wir brauchen ein anderes Staats-, Finanz- und Wirtschaftssystem, so wie eine an Moral, Werten und Würde orientierte Gesellschaft und Verfassung. Der Staat, die Regierung hat dem Volk zu dienen und nicht um-gekehrt.

Hier lassen wir Menschen zu Wort kommen, die hierzu gute und brauchbare Ansätze liefern. In einer Gesprächsrunde bei KenFM trafen ein Friedensforscher und ein Traumaforscher aufeinander. Sehen Sie sich an, was bei einem solchen Gespräch herauskommt.

20.11.2020 neu: Wir brauchen mehr Liebe in dieser Welt!!! Folgen wir diesem Beispiel: Frau kaufte Essen für einen Bettler und bekam einen Zettel, der sie zum Weinen brachte 

Vor Juli 2020: Bei dieser Gesprächsrunde (ebenfalls KenFM) geht es um die gewonnenen Erkenntnisse zum "Tiefen Staat". Da gegen Ende des sehr langen Gespräches Lösungsvorschläge präsentiert werden, die zu mehr direkter Volksdemokratie führen sollen, um den Tiefen Staat auszuhebeln, haben wir dieses Video hier untergebracht und hoffen, daß diese enthaltenen Lösungsvorschläge zum Tragen kommen.

Frank Stoner erzählt über die deutsche Geschichte der Hexenverfolgungen, die zeitgleich mit dem Buchdruck, der Aufklärung und der Etablierung von Logen statt gefunden hatte. Er spannt den Bogen zum Vergleich mit der Nazi-Zeit und erklärt den Zusammenhang mit dem Wachstum der deutschen Bevölkerung und der Kriegstreiberei. Seine Geschichte Hexenverfolgung - über die Unterdrückung weiblichen Wissens zeigt uns auf, daß eine Heilung statt finden muß und das jeder einzelne von uns angesprochen ist, um diesen Heilungsprozeß zu unterstützen. Jeder von uns sollte selbst den Weg der Heilung gehen. Eine heilere Welt kann darauf folgen und das Falsche verdrängen. Es lohnt sich seinen Gedanken zu folgen. Daraus ergibt sich ein brauchbarer Ansatz für eine Erlösung und damit Lösung für die Probleme (Umwelt, Geldsystem, Ernährung, krankmachendes Gesundheitssystem), die sich aus der faschistisch-satanistischen Agenda ergaben. Heilen wir uns selbst, die deutsche Seele. die Welt und das kollektive Menschsein.

In der mit deutschem Untertitel vorliegenden Interviewaufzeichung von Benjamin Fulford & Simon Parkes - Interview Februar 2019 erfahren wir einiges über die Hintergrundmächte, die in gewisser Weise die Schattenregierung bilden bzw. bildeten. Was man hierzu wissen muß ist dies, das sowohl Ben wie Simon gute Kontakte in Geheimdienstkreise sowie geheime Logen haben und deswegen über geheimes Wissen verfügen. Mit ihrem Kenntnisstand vom Februar 2019 beleuchten sie das aktuelle Geschehen auf der Weltbühne und betonen, daß sie die Hoffnung haben, daß es im Kreis der ELITE und des Militärs gute Menschen gibt, die sich gegen das satanische System stellen und damit den Planeten retten, um ein der Menschheit dienendes System zu ermöglichen.

Um etwas über die Schattenmächte, die Puppenspieler und die Marionetten zu erfahren sollte man sich dieses Gespräch unbedingt bis zum Ende anhören. Und das am besten mehrmals, weil man es am Anfang nicht so richtig und tiefgehend erfassen kann. Dies geschieht erst nach mehrmaligem Anschauen…. Beide sprechen aus, daß es eine berechtigte Hoffnung dafür gibt das satanische System abzulösen, in dem man es mit einem liebevollen neuen System überwuchert. Hierzu ist es allerdings notwendig die kritische Masse an kollektivem Bewußtsein zu erreichen. Wir brauchen den 100sten Affen, damit die Wende gelingt...  

Hier nochmals ein Verweis auf die Rede von     Dr. Eugen Drewermann. Er spricht in seinem Vortrag in Berlin am 11.4.2016 die ökologischen, politischen und gesellschaftlichen Problemebenen und Zusam-menhänge an. Damit verdeutlicht er die krankhaften Verflechtungen und zeigt damit auf, welche Lösungen notwendig sind.  Geld, Gesellschaft und Gewalt.

In dem Interview bei Bewußt-TV erklärt der Dipl. Ing. Harald Thiers die aktuellen Geschehnisse in dieser Welt im Zusammenhang mit einer gegen die Menschheit bestehenden Verschwörung. Wer bereits darüber Kenntnisse hat, daß die Menschheit vor 16.500 Jahren eine Hochkultur hatte, die durch eine Täuschung dazu gebracht wurde den universell geltenden freien Willen abzugeben, wird verstehen was in diesem Interview zum Ausdruck kommt. Die Welt ist im Umbruch. Jeder Mensch hat das Recht dazu, seinen freien Willen zurück erhalten und seinen freien Willen zu Äußern und die bestehende Matrix, das bestehende Finanz- und Wirtschafts-Geld-System zu verlassen.    Je mehr Menschen ihren freien Willen äußern und bekunden, daß dieses mafiöse Unrechtssystem der Dunklen Kräfte zu beenden ist und die Dunklen Kräfte diesen Planet Erde und unsere Welt zu verlassen haben, desto mehr Hilfe wird die Menschheit dafür erhalten, daß es zu keinen weiteren Kriegshandlungen kommen wird, der Atomkrieg nicht statt findet und das Unrechtssystem durch neue Rechtssysteme ersetzt werden. Jedes Volk hat ein Recht auf Selbstbestimmung. Jeder Souverän kann dies einfordern. Hier erfahren Sie mehr.   Neuer Vertrag für die Erde  

(Anmerkung der Redaktion: Falls Sie durch dieses Interview zum ersten mal Einblick in diese gegen die Menschheit gerichtete Verschwörung erhalten haben, werden Sie das gesamte Interview für unglaublich und verrückt halten. Doch gibt es immer mehr Menschen die bei der Suche nach Wahrheit in alten Schriften und Überlieferungen Berichte dafür fanden, daß es bei allen Überlieferungen einen gemeinsamen Nenner gibt, nämlich den, daß Außerirdische auf die Erde kamen und als Götter verehrt Einfluß auf die Entwicklung der Menschheit nahmen. Der gefallene Engel als Meister der Dunklen Kräfte wird in der Bibel benannt und beherrscht unsere Welt. Das ist die gemeinsame Basis die dem Interview und der Bibel zugrunde liegt.)  

23.03.2020 neu hinzugekommen. Dieser Beitrag zeigt auf, daß wir der Lösung des Problems, das von Seiten des Tiefen Staates geschürt wird, bald nahe kommen. Wie sich dies auf die korrupte Politik in der BRD auswirkt wird sich hoffentlich bald zeigen. Doch informieren Sie sich erst mal hier, was hinter den Kulissen passiert. X22 Report vom 19.3.2020 - Es hat begonnen - Botschaft gesendet

08.04.2020 neu hinzugekommen: Wie wir hier auf vielen dieser Seiten sehen, sind wir von Problemen, Verwerfungen und Ungerechtigkeiten umzingelt und werden von Angst und Panik gelähmt. Doch jetzt, genau in diesem Moment, kommen Sie an die Stelle von der aus Sie sich daraus erlösen können. Werden Sie ihr eigenen Erlöser und fangen Sie an die Dinge zu hinterfragen und eigenständig zu denken. Es läßt sich eine Menge bewegen, wenn man das nur will. Schauen Sie sich das hier an, um einen ersten Ansatz zu finden. Die Rundfunkgebühr ist nur ein Dogma. Man muss es nicht akzeptieren! Olaf Kretschmann

20.04.2020 neu: Wie erlösen wir unsere Mutter Erde, unsere Welt, die Menschheit und uns selbst von dem Wahnsinn, von dem wir regiert werden? Um auf diese Fragen eine Antwort zu finden ist es notwendig die Zusammenhänge des Wahnsinns zu verstehen. Hierzu sollte man sich folgende Doku anschauen:  COLLAPSE Zusammenbruch des Systems DOKU  (bitte im Internet suchen) Falls man all die in dieser Doku dargestellten Fehler vermeidet und dieses System durch ein anderes ersetzt, dann wird sich das Leben der Menschheit verändern, unsere Welt verbessern und unser Mutter Erde erholen. Um es in Kurzfassung zu sagen, wir müssen das wahnsinnige System ändern, um die Menschheit vor dem Untergang zu bewahren.

Dr. Markus Krall macht mit seinem neuen Buch, über das er in dem folgenden Beitrag spricht, einen Vorschlag für einen Neustart Deutschlands. Ein neue Verfassung, eine neue Wirtschaftsordnung und ein neues Staatssystem sind seine Ansätze für die Erlösung aus der jetzigen bankrotten Situation. Dr. Markus Krall Der Weg aus der Knechtschaft  Wir, die Redaktion, stimmen nicht mit all seinen Ansätzen und Ideen überein, doch sind sie ein Grundlage für eine Diskussion, die wir mit diesem Beitrag anstoßen möchten. Die BRD gehört abgewickelt und aufgelöst, damit eine freiheitliche Demokratie geschaffen werden kann.

04.06.2020 neu: Eine mögliche Lösung und ein wichtiger Schritt wäre der, daß die Verbrecher, die an der Menschlichkeit Verbrachen begangen haben, verhaftet werden und für immer weg gesperrt werden, damit sie keinen Schaden mehr anrichten können. Ihr Vermögen sollte parallel dazu beschlagnahmt und der Allgemeinheit zur Verfügung gestellt werden. Mehr finden Sie hier: Italienische Abgeordnete fordert Verhaftung von Bill Gates wegen Verbrechen an der Menschlichkeit


Dr. Markus Krall macht mit seinem neuen Buch, über das er in dem folgenden Beitrag spricht, einen Vorschlag für einen Neustart Deutschlands. Ein neue Verfassung, eine neue Wirtschaftsordnung und ein neues Staatssystem sind seine Ansätze für die Erlösung aus der jetzigen bankrotten Situation. Dr. Markus Krall Der Weg aus der Knechtschaft

Wir, die Redaktion, stimmen nicht mit all seinen Ansätzen und Ideen überein, doch sind sie ein Grundlage für eine Diskussion, die wir mit diesem Beitrag anstoßen möchten. Die BRD gehört abgewickelt und aufgelöst, damit eine freiheitliche Demokratie geschaffen werden kann.


Bitte besuchen Sie diese Seite bald wieder. Vielen Dank für ihr Interesse!